Zum Hauptinhalt springen

Hardware

Fragen und Antworten zum Hardware

Hardware

Wenn sich die Anlagen übers Internet an die jeweilige Servicezentrale anbinden lassen, funktionieren diese auch nach der Umstellung auf IP. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich von Ihrem Dienstanbieter oder dem Notruf- oder Servicestellenanbieter beraten zu lassen.

Electronic-Cash-Terminals können am IP-Anschluss weiter benutzt werden, sofern sie über eine Internetverbindung (LAN / WLAN) angebunden sind. Aufgrund der Vielzahl an Geräten empfehlen wir Ihnen aber, sich von Ihrem EC-Cash-Anbieter beraten zu lassen.

Die Gewährleistung für die Lieferung von Sachen, die Durchführung von Werk- und Installationsleistungen beträgt generell zwei Jahre – siehe auch AGB NetCom BW Punkt 15.

Treten Sie mit uns in Kontakt: 

Kontaktformular

 

Kontakt:

AVM GmbH
Alt-Moabit 95
10559 Berlin
Tel.: +49 30-399 76-0
Fax: +49 30-399 76-299

Ja, ein externer Zugriff auf Ihren Server ist möglich, wenn Sie eine statische IPv4-Adresse nutzen. 

Wir beraten Sie gerne! Treten Sie mit uns in Kontakt:

Kontaktformular

Nein, für Produkte der Marke NetCom BW empfehlen wir ausschließlich den Einsatz unseres eigenen Standard-Routers, da dieser immer ein Teil Ihrer Produkte/Lösungen ist. Bei anderen Routern kann nicht ausgeschlossen werden, dass es zu Qualitätsverlusten bei Sprache kommen kann.

- Die NetCom BW leistet keinen Support, Service oder Hilfestellungen für fremde Router, weder telefonisch noch vor Ort.
- Die NetCom BW garantiert nur in Verbindung  mit dem Standard-Router die hohe Qualität ihrer Produkte und den Support. Wird ein fremder Router verwendet, wird keine Garantie für den einwandfreien Betrieb der gebuchten Leistungen übernommen.

Ja, Sie behalten Ihre IP-Adresse auch beim Wechsel auf ein eigenes Gerät.

Die von uns passend zu Ihrem Tarif mitgelieferte FRTIZ!Box, ist für die Nutzung statischer IP-Adressen konfiguriert, daher benötigen Sie keine zusätzliche Hardware.

Sie können mit mehreren Endgeräten gleichzeitig ins Internet gehen. Die Verteilung des Internetsignals können Sie beispielsweise auch über die WLAN-Funktion der FRITZ!Box durchführen, da es weder eine rechtliche noch technische Begrenzung durch die NetCom BW gibt.

Ja, maximal sind 4 Rufnummern pro Anschluss möglich. Über die Benutzeroberfläche Ihres NetCom BW-Routers können Sie die verschiedenen Rufnummern selbst zuweisen.

Ihre FRITZ!Box ist für den Anschluss Ihres analogen ISDN-Telefones optimal vorbereitet. Sie müssen Ihr Telefon lediglich in den vorgesehenen Steckplätzen der FRITZ!Box einstecken.

Bei einem reinen Internetanschluss erhalten Sie von uns ein Modem als Leihgerät, alternativ können Sie bei uns ein Premium FRITZ!Box erwerben. Bei Interesse wenden Sie sich gern direkt an uns:

Kontaktformular