Zum Hauptinhalt springen

Spatenstich in Gailingen: Ausbau des Breitbandnetzes gestartet

Ellwangen/Gailingen | Bereits Ende 2020 hatte sich die NetCom BW GmbH den Zuschlag für den Bau und Betrieb des Breitbandnetzes in bisher unterversorgten Teilen der Gemeinde Gailingen sichern können. Obwohl die finalen Fördermittelbescheide hierzu derzeit noch fehlen, rollen seit kurzem bereits die Bagger in der Kommune. Vor diesem Hintergrund fand nun auch der offizielle Spatenstich für das Projekt statt. Dazu hatte Bürgermeister Dr. Thomas Auer unter anderem Joao Brown, Fördermittelberater der atene KOM, Bartosz Kaczmarek, Projektleiter der NetCom BW, Stefan Einsiedler, Kommunalberater der Netze BW, sowie Michael Artamonow, Projektleiter der Netze BW, nach Gailingen eingeladen. „Ohne Zugang zu schnellem Internet geht heute kaum noch etwas. Wir sind mittlerweile in fast allen Lebensbereichen darauf angewiesen und mit zunehmender Digitalisierung wird sich diese Entwicklung noch weiter verstärken. Daher ist es essenziell, dass Städte und Gemeinden sich darum kümmern, alle infrastrukturellen Voraussetzungen zu schaffen, um ihren Bürgerinnen und Bürgern die Teilhabe an dieser digitalen Welt zu ermöglichen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit dem nun gestarteten Netzausbauprojekt in den kommenden Monaten genau dieses Fundament legen werden und Gailingen damit ein Stück weiter in die Zukunft führen“, zeigte sich Bürgermeister Dr. Auer vor den Versammelten sehr glücklich über den Beginn des Ausbaus.

Dessen Ablauf in den kommenden Wochen und Monaten stellt sich folgendermaßen dar: In einem ersten Projektschritt wird die Netze BW Sparte Dienstleistungen zunächst dafür sorgen, dass die Gemeinde Gailingen im Zuge umfangreicher Tiefbaumaßnahmen an das Kernnetz der NetCom BW angebunden wird. Daneben schließen die baulichen Tätigkeiten außerdem das Verlegen von Glasfaserleitungen bis zu den jeweiligen Hausanschlüssen ein (sog. Fiber-to-the-Building-Ausbau; kurz: FTTB).

In der zweiten Phase werden dann die Fachabteilungen der NetCom BW selbst tätig, da es hier gilt, die sogenannte aktive Technik aufzubauen und zu installieren. Erst wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, können auch tatsächlich Daten über die neugebaute Netzinfrastruktur übertragen werden. Dabei handelt es sich allerdings um komplexe technische Arbeiten, die zum Teil – obwohl deutlich weniger sichtbar als die tiefbaulichen Maßnahmen – einige Wochen in Anspruch nehmen können. Sobald diese Maßnahmen abgeschlossen sind, kann das Netz jedoch direkt in Betrieb genommen werden.

Von diesem Zeitpunkt an werden 54 Privathaushalte bei einem Anbieterwechsel hin zur NetCom BW Zugang zu Highspeed-Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 1000 Mbit/s erhalten. Ein großer Fortschritt im Vergleich zu aktuellen Datenübertragungsraten von häufig weit unter 30 Mbit/s. Für dieses Ziel wird die Kommune rund 1,9 Millionen Euro investieren. Hiervon müssen allerdings nur rund

10 Prozent von der Gemeinde selbst getragen werden. Die übrigen Gelder stammen aus dem Bundesförderprogramm Breitband (ca. 50%) sowie aus Mitteln des Breitbandförderprogramm des Landes Baden-Württemberg (ca. 40%). Mit einem Abschluss des Projekts wird nach aktuellen Planungen voraussichtlich Ende 2022/Anfang 2023 zu rechnen sein.

Interessenten können sich aber bereits jetzt über die Homepage der NetCom BW über verfügbare Produkte und Preise informieren (https://www.netcom-bw.de/privatkunden). Zusätzlich ist dort unter Service & Support eine FAQ-Video-Serie zu finden, die häufig gestellte Fragen beantwortet und Informationen rund um das Unternehmen beinhaltet. Die Videos sind unter folgendem Link abrufbar: www.netcom-bw.de/privatkunden/service-support/faq-videos/.

Wichtiger Hinweis für den Wechsel zur NetCom BW:

Bitte beachten Sie die Fristen und möglichen Kündigungstermine Ihres jetzigen Anbieters. Kündigen Sie Ihren Vertrag bitte nicht selbst. Die Kündigung bei Ihrem aktuellen Anbieter übernimmt die NetCom BW für Sie. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie Ihre bisherigen Rufnummern übernehmen können.

 

NetCom BW GmbH

Die NetCom BW GmbH mit Sitz in Ellwangen wurde 2014 gegründet und ist eine Konzerngesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. Mit ihren innovativen Dienstleistungen in den Geschäftsfeldern Datenkommunikation, Standortvernetzung, Telefonie und Services ist die NetCom BW eine anerkannte Größe im heimischen Telekommunikations- und IT-Markt. Zu den Kunden der NetCom BW zählen Privathaushalte, Industrie- und Gewerbebetriebe sowie kommunale Einrichtungen. Mit dem unternehmenseigenen Daten- und Sprachnetz per Lichtwellenleiter von rund 16.600 Kilometern, verfügt die NetCom BW über eines der größten und modernsten Glasfasernetze in Baden-Württemberg.

Zurück