Schnelles Internet für Ortsteile von Rosenberg

Heute wurde die zukunftsweisende Glasfaseranbindung an das Breitbandnetz in Rosenberg offiziell in Betrieb genommen.

Ein Großteil von Rosenberg wird bereits mit schnellem Internet der NetCom BW versorgt. Im Rahmen des Ausbauprojekts des Zweckverbands Komm.Pakt.Net wurden gemeinsam mit der Gemeinde acht weitere Teilorte Rosenbergs ausgebaut. Die Gemeinde Rosenberg stellt dafür das passive Netz zur Verfügung und baute daher das Leerrohrnetz bis an die Technikstandorte aus. Die NetCom BW realisiert in den einzelnen Gebieten die aktive Technik für den Betrieb des Netzes.

Die Teilorte Hütten, Hüttenhof, Zumholz, Forsthaus und Tannenbühl werden ab sofort mit der FTTB-Technologie (Fiber to the Building) versorgt. Bei dieser Technik führt der Glasfaseranschluss direkt bis ins Gebäude und ermöglicht so Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s. Die Bürgerinnen und Bürger von Hohenberg, Matzengehren und Hinterbrand erhalten durch die FTTC-Technik (Fiber to the Curb) schnelles Internet. Hier ist der Technikstandort mit einer Glasfaserleitung angebunden und für die letzte Meile bis ins Haus werden die bestehenden Kupferleitungen genutzt. Mit dieser Technologie sind Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s möglich. Rund 250 Haushalte haben nun die Möglichkeit Highspeed-Internet, Telefonie und IPTV (Fernsehen) von der NetCom BW zu beziehen.

Weitere Informationen zu den Produkten der NetCom BW erhalten Sie auch unter www.netcom-bw.de oder vom Vertriebspartner der NetCom BW: HeTec GmbH unter Telefon: 07961- 922555 oder per E-Mail: nk@hetec-gmbh.de

Wichtiger Hinweis für den Wechsel zur NetCom BW:

Unser Vertriebspartner berät Sie gerne bezüglich dem Wechsel zu Highspeed-Internet, Telefonie und IPTV (Fernsehen) der NetCom BW. Bitte beachten Sie die Fristen und möglichen Kündigungstermine Ihres jetzigen Anbieters und kündigen Sie ihren Vertrag nicht selbst. Die Kündigung bei Ihrem aktuellen Anbieter übernimmt die NetCom BW für Sie. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie Ihre bisherigen Rufnummern übernehmen können.

Zurück