Schnelles Internet für Gussenstadt

Die Zeiten in denen in Gussenstadt mit 4-16 Mbit/s im Internet gesurft wurden, sind dank der Energiegenossenschaft Gussenstadt eG und der NetCom BW endlich Geschichte.

 

Mit dem Druck auf den Buzzer wurde die zukunftsweisende Glasfaseranbindung an das Breitbandnetz, an dem mittlerweile rund 100 Gebäude mit FTTB (Glasfaser bis zum Gebäude) versorgt werden können, offiziell in Betrieb genommen.

Möglich gemacht hat dies das Modellprojekt des Landkreises Heidenheim "Zukunftsfähiges Breitband im Landkreis Heidenheim" welches durch das Land Baden Württemberg gefördert wurde und die Grundlage für die FTTB-Planungen der Gemeinde Gerstetten war. Wir freuen uns sehr, dass die Planungen für das schnelle Internet nun aus einem Guss, aus der Hand eines Planungsbüros der Firma GeoData aus Westhausen vorliegen", betonte Landrat Thomas Reinhardt. Alle Gemeinden im Landkreis Heidenheim haben auf Basis dieses Projektergebnisses und der herausragenden Kooperation zwischen Landkreis und Gemeinden, bereits FTTB-Planungen für ihre kompletten Gebiete in Auftrag gegeben.

Die anschließende Realisierung des Projektes haben der eigenwirtschaftliche Ausbau der Energiegenossenschaft Gussenstadt eG gemeinsam mit der NetCom BW möglich gemacht. Die Energiegenossenschaft hat beim Verlegen der Nahwärmeleitungen bereits Leerrohre für die Glasfaseranbindungen mitverlegt. Als Verlegeverfahren wurde hierbei unter anderem auch Micro-Trenching angewandt, das schneller und flexibler ist als der klassische Tiefbau. Die NetCom BW realisierte danach die LWL-Arbeiten und die aktive Technik zum Betrieb des Netzes.

Voraussetzung für den eigenwirtschaftlichen Ausbau des schnellen Internets waren mindestens 60 unterschriebene Verträge. Diese Vorgabe wurde innerhalb kürzester Zeit erfüllt, was den Bedarf an höheren Bandbreiten in Gussenstadt deutlich machte. Seit Anfang August diesen Jahres stehen im privaten Bereich nun Bandbreiten mit bis zu 100 Mbit/s und im gewerblichen Bereich sogar bis zu 1.000 Mbit/s zur Verfügung.

Somit ist ein weiterer Ort im Landkreis Heidenheim in den Genuss von derzeit schnellstmöglichen Datenraten gekommen. Damit in Zukunft alle Haushalte in Gussenstadt mit schnellem Internet versorgt werden können und ein durchgängiges FTTB-Netz entsteht, sind weitere Ausbaumaßnahmen in Planung.

Da in Gerstetten-Gussenstadt die Kooperation zwischen Förderung, Planer, Gemeinde und Landkreis, privaten Investoren und Betreiber so vorbildlich, schnell und effektiv funktioniert haben, wurden die Projektsteuerer vom Bundesbreitbandbüro ermuntert, sich für den European Broadband-Award zu bewerben.

 

 

Zurück