NetCom BW und Gemeinde Bretzfeld unterzeichnen Verträge zum Netzausbau

- Unterzeichnung der Verträge zum Netzausbau zwischen Gemeinde Bretzfeld und NetCom BW

- Praktische Umsetzung ab Frühjahr

- Von Bund und Land gefördertes Gesamtinvestment von 9,5 Mio. Euro

Ellwangen | Nachdem die NetCom BW GmbH im August 2020 den Zuschlag für den künftigen Netzbetrieb in der Gemeinde Bretzfeld erhalten hatte, empfing Jochen Schmid, Prokurist der NetCom BW, am 28.01.2021 den Bretzfelder Bürgermeister Martin Piott am Ellwanger Unternehmenssitz. Es folgte – natürlich unter Einhaltung aller Coronaschutzmaßnahmen - die offizielle Vertragsunterzeichnung zum künftigen Netzausbau und -betrieb zwischen beiden Parteien.

Mit diesem Schritt sind alle juristischen und bürokratischen Hürden, die dem üblicherweise Ausbau vorgelagert sind, gemeistert. Zuvor war das Vorhaben bereits von der Bundesnetzagentur abgesegnet worden. In der kommenden Phase geht die Verantwortung für das Projekt, das im Rahmen des Förderproramm des Bundes erfolgt und die Gemeinde ins Breitbandzeitalter führen soll, vollständig in die Hände der NetCom BW über. Das Tochterunternehmen der EnBW AG wird dabei in enger Zusammenarbeit mit der Netze BW zunächst alle nötigen Tiefbauarbeiten durchführen. Dies schließt die Anbindung Bretzfelds an das Kernnetz der NetCom BW sowie das Verlegen von über 300 Kilometern Glasfaserleitungen bis zum Hausanschluss (Fiber to the Building-Technologie) ein. Der Startschuss hierfür wird nach aktueller Planung im Frühjahr erfolgen.

Im letzten Ausbauabschnitt wird seitens der NetCom BW die gesamte aktive Technik aufgebaut und installiert werden, ehe die Inbetriebnahme des neuen Highspeed Netzes erfolgen wird. Davon profitieren werden nach derzeitigem Stand 887 Privathaushalte in Bretzfeld sowie 214 Betriebe im örtlichen Gewerbegebiet. Läuft alles wie geplant, werden alle baulichen und technischen Maßnahmen, deren von Bund und Land geförderten Gesamtkosten sich auf ca. 9,5 Mio. Euro belaufen, im Frühjahr 2023 abgeschlossen sein. Von diesem Zeitpunkt an besteht für Privatkunden die Möglichkeit, mit bis zu 300 Mbit/s im World Wide Web zu surfen. Gewerbekunden können sich gar auf Internetgeschwindigkeiten im Gigabitbereich einstellen. Im Vergleich zu den bisherigen Benchmarks, die meist deutlich unter 30 Mbit/s liegen, soll dieser große Sprung und der damit verbundene Standortvorteil die Attraktivität der Gemeinde sowohl für Privatpersonen, als auch für Gewerbetreibende noch einmal deutlich steigern.

Zum genauen Ausbaustatus in den einzelnen Ortschaften wird der Netzbetreiber – sofern dies pandemiebedingt möglich ist – im Rahmen verschiedener Veranstaltungen informieren. Dabei sollen neben dem Zeitplan auch verfügbare Produkte vorgestellt werden. Außerdem werden in regelmäßigen Abständen Pressemitteilungen zum Ausbaustatus folgen. Weitere Informationen können Interessierte darüber hinaus auf der Webseite der NetCom BW unter www.netcom-bw.de finden.

NetCom BW GmbH
Die NetCom BW GmbH mit Sitz in Ellwangen wurde 2014 gegründet und ist eine Konzerngesellschaft der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. Mit ihren innovativen Dienstleistungen in den Geschäftsfeldern Datenkommunikation, Standortvernetzung, Telefonie und Services ist die NetCom BW eine anerkannte Größe im heimischen Telekommunikations- und IT-Markt. Zu den Kunden der NetCom BW zählen Privathaushalte, Industrie- und Gewerbebetriebe sowie kommunale Einrichtungen. Mit dem unternehmenseigenen Daten- und Sprachnetz per Lichtwellenleiter von rund 12.200 Kilometern, verfügt die NetCom BW über das zweitgrößte und modernste Glasfasernetz in Baden-Württemberg.

Zurück