Trotz Coronakrise: Breitbandausbau in Wört nimmt nächste Hürde

- Netzausbau erreicht nächsten wichtigen Meilenstein

- Übergabe des passiven Netzes an neue Betreiberfirma NetCom BW GmbH

- Bürgermeister Saur lobt konstruktive Zusammenarbeit bei vielschichtigem Ausbau

- Schneller Internetzugang für rund 80 Privat- und Geschäftskunden bis spätestens Mitte 2021

 

Wört/Ellwangen | Trotz Coronakrise schreitet der Breitbandnetzausbau in Wört und den Teilorten Schönbronn, Dürrenstetten, Hirschhof, Jammermühle, Königsrotermühle und dem östlichen Tal weiter voran. Mit der Übergabe der gebündelten passiven Netzinfrastruktur der Gemeinde und dem Ostalbkreis, durch Komm.Pakt.Net an den künftigen Netzbetreiber, die NetCom BW GmbH, meisterte das Projekt am Dienstag den 26.01.2021 die nächste wichtige Hürde.

Im Rahmen des Ausbauvorhabens, das vom Ostalbkreis und Komm.Pakt.Net KAÖR unterstützt und verpachtet wird, wurden außerdem auch Teile des Stromnetzes auf den neusten Stand gebracht. Zur feierlichen Übergabe des Breitbandnetzes trafen sich – im kleinsten Kreis und unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln – Wörts Bürgermeister Thomas Saur, Michael Preiß, Leiter Kundenvertrieb bei NetCom BW, Sebastian Maier, Vorstandsvorsitzender der EnBW ODR AG sowie Wolfgang Hirsch vom Breitbandkompetenzzentrum des Ostalbkreises.

Bürgermeister Saur hob dabei die große Bedeutung, die dem Zugang zu schnellem Internet in Zeiten der Coronakrise beikommt, hervor und lobte die Zusammenarbeit mit den Partnern: „Gerade in Zeiten von Homeoffice und Schulunterricht aus der Ferne ist der Zugang zu schnellem Internet eine entscheidende Ressource. Daher freuen wir uns besonders, dass nunmehr auch bald alle unsere Schulen Zugang zu Highspeed-Internet haben werden.“ Außerdem hob Saur hervor, dass auch TE Connectivity, dem größten Arbeitgeber vor Ort, eine leistungsfähige Breitbandanbindung zur Verfügung gestellt und damit die Position Wörts als attraktiver Wirtschaftsstandort gestärkt werde.
   
Die NetCom BW GmbH wird nunmehr als Betreiber des Highspeed-Netzes in Wört alle Anschlüsse einsatzbereit machen. Hierzu sind noch technische Vorarbeiten im Netz sowie der Aufbau der aktiven Technik notwendig. Abgeschlossen wird dieser Prozess spätestens Mitte 2021. In naher Zukunft wird somit das Surfen im Internet mit derzeit bis zu 300 Mbit/s möglich sein. Parallel hierzu wird die Gemeinde den weiteren Glasfaserausbau vorantreiben.

Die Gemeindeverwaltung wird in enger Kommunikation mit der NetCom BW alle potentiellen Anschlussnehmer schnellstmöglich mit aktuellen Informationen versorgen und die Aktivierung positiv begleiten. Weitere Hinweise werden auf der Homepage angeboten. 


NetCom BW GmbH
Die NetCom BW GmbH mit Sitz in Ellwangen wurde 2014 gegründet und ist eine Konzerngesellschaft der EnBW Energtie Baden-Württemberg AG. Mit ihren innovativen Dienstleistungen in den Geschäftsfeldern Datenkommunikation, Standortvernetzung, Telefonie und Services ist die NetCom BW eine anerkannte Größe im heimischen Telekommunikations- und IT-Markt. Zu den Kunden der NetCom BW zählen Privathaushalte, Industrie- und Gewerbebetriebe sowie kommunale Einrichtungen. Mit dem unternehmenseigenen Daten- und Sprachnetz per Lichtwellenleiter von rund 15.200 Kilometern, verfügt die NetCom BW über das zweitgrößte und modernste Glasfasernetz in Baden-Württemberg.

Komm.Pakt.Net
Komm.Pakt.Net ist ein Zusammenschluss von mehr als 200 Städten und Gemeinden. Inzwischen werden in 11 Landkreisen die Kommunen durch Komm.Pakt.Net versorgt und unterstützt diese bei der Planung, Förderung, Durchführung und Überwachung des Breitbandausbaus. Ziel ist es, im Verbundgebiet jeden Privathaushalt, jeden Gewerbebetrieb und alle kommunalen Einrichtungen mit Glasfaser anzubinden. Komm.Pakt.Net bietet den Beteiligten Landkreisen, Städten und Gemeinden, bedarfsgerechte Lösungen für die Ermittlung des Internetbedarfs sowie der Ausschreibungsbegleitung bis hin zu Komplettlösungen zum flächendeckenden Breitbandausbau an. Weitere Informationen finden Sie unter www.kommpaktnet.de.