Service & Support

Privatkunden

Eine Übersicht der Wechselmöglichkeiten bei unseren Privatkundenprodukten finden Sie hier.

Auf diese Produkte bzw. Tarife können Sie wechseln.

Bitte füllen Sie bei einem Wechsel das Wechselformular aus und kreuzen an, ob es sich um einen Technikwechsel oder einen Produkt-/Tarifwechsel handelt.

Sofern Sie keine Änderungen bezüglich der Telefonnummer, der Bankverbindung oder des Telefonbucheintrages haben, müssen Sie nur die ersten beiden Seiten des Formulars ausfüllen.

Im Folgenden finden Sie nützliche Tipps und Formulare für die Planung Ihres Umzugs.

Die gewaltige Energie eines Blitzes findet über jede Art von Kabel und Leitungsnetz den Weg in unsere Elektrogeräte. Nützliche Tipps wie Sie ihr Gerät vor Blitzschäden schützen können, finden Sie bei AVM.

Hinweis: Die Anmeldedaten setzen sich aus Ihrer Rufnummer und dem Passwort aus Ihrem Begrüßungsschreiben (E-Mail-Verwaltung) zusammen. 

Nutzen Sie das Angebot der Bundesnetzagentur und testen Sie die Geschwindigkeiten Ihres Internet-Zugangs hier.

Geschäftskunden

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen:

Kunden-Hotline:
0800 3629 253 

Montag - Freitag
8:00 Uhr - 16:00 Uhr

kmu@netcom-bw.de

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen:

Kunden-Hotline:
0800 3629 253 

Montag - Freitag
8:00 Uhr - 16:00 Uhr

keyaccount@netcom-bw.de

Umzug

Wechselt Ihr Unternehmen den Standort, setzen Sie sich bitte mit Ihrem vertrieblichen Ansprechpartner in Verbindung, um die Internet-Verfügbarkeit an Ihrem neuen Standort zu prüfen.

Breitbandausbau

Leitungsauskünfte

Sie benötigen aktuelle Leitungsauskünfte für Ihre Baumaßnahmen?

Dann sind Sie hier genau richtig! Denn unmittelbar vor der Durchführung von Baumaßnahmen besteht für den Bauausführenden die Erkundigungs- und Sicherungspflicht.

 

Leitungsauskünfte im Netzgebiet der Netze BW GmbH

Hier finden Sie eine Übersicht der Kontaktadressen.

 

Leitungsauskünfte im Netzgebiet der EnBW Ostwürttemberg DonauRies Aktiengesellschaft

Anfragen bitte per Email an: planauskunft[at]odr.de

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Rund um den Vertrag

Ja, Sie können Ihren Vertrag innerhalb von 2 Wochen nach Vertragseingang widerrufen.

Sofern Sie derzeit DSL mit einem Telefonpaket nutzen, kündigen wir für Sie Ihren Anschluss bei Ihrem derzeitigen Anbieter. Hierfür füllen Sie bitte das entsprechende Anbieterwechselformular aus.

Reine Internet- oder Preselection-Verträge müssen von Ihnen selbst gekündigt werden.

Ausnahme: Wenn Sie Ihre Rufnummer nicht übernehmen möchten, so müssen Sie bei Ihrem derzeitigen Anbieter selbst kündigen. Endgeräte, die Sie von Ihrem derzeitigen Anbieter zur Miete haben, müssen Sie separat kündigen.

Hierfür wenden Sie sich bitte an Ihren derzeitigen Anbieter.

Eine Übersicht der Produktwechselmöglichkeiten für Privatkunden entnehmen Sie bitte hier. Ab Umstellung in den neuen Tarif beginnt Ihre Vertragslaufzeit erneut.

Sie können Ihre bestehenden Rufnummern von Ihrem bisheringen Anbieter mitnehmen. Hierzu füllen Sie bitte das Anbieterwechselformular (Portierung) aus.

Wichtig ist, dass Sie Ihren bestehenden Telefonvertrag nicht selbst kündigen, wir übernehmen dies für Sie. In diesem Zuge beantragen wir auch die Übernahme Ihrer Rufnummern.

Reine Internet- oder Preselection-Verträge müssen von Ihnen selbst gekündigt werden.

Ausnahme: Wenn Sie Ihre Rufnummer nicht übernehmen möchten, so müssen Sie bei Ihrem derzeitigen Anbieter selbst kündigen. Endgeräte, die Sie von Ihrem derzeitigen Anbieter zur Miete haben, müssen Sie separat kündigen.

 

Von Seitens der NetCom BW entstehen Ihnen keine Kosten. Evtl. können Kosten bei Ihrem derzeitigen Provider entstehen. Wenden Sie sich dazu bitte an Ihren derzeitigen Anbieter.

Ja, Ihr Vertrag verlängert sich automatisch um 12 Monate, wenn Sie nicht 4 Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich kündigen - siehe auch AGB NetCom BW Punkt 7.

Zugangs- /Anmeldedaten

Ihre persönlichen Zugangsdaten entnehmen Sie bitte dem Begrüßungsschreiben, welches Ihnen kurz vor Schaltung Ihres Anschlusses per Post zugesandt wird.

Hinweis: 
Die Zugangsdaten zur Telefon-Anschluss-Verwaltung setzen sich aus Ihrer Rufnummer und dem Passwort zur E-Mail-Verwaltung zusammen. 

Glasfaserhausanschluss

Routerfreiheit

Zum 1. August 2016 trat das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) auf den Weg gebrachte Gesetz zur Routerfreiheit in Kraft. Sie müssen nicht mehr das Endgerät (Router/Modem) vom ausgewählten Netzbetreiber nutzen, sondern können ein Endgerät (Modem/Router) Ihrer Wahl verwenden.

Ja, selbstverständlich haben Sie weiterhin bei der Bestellung von ComHome-Produkten die Möglichkeit, einen WLAN-fähigen, vorkonfigurierten Router inklusive Service & Support zu beauftragen. Diese können Sie ab dem Tag der Schaltung des Anschlusses ganz einfach selbst in Betrieb nehmen - nur "Gerät anschließen, kurz warten und lossurfen bzw. telefonieren", das heißt: Einrichtung des Zugangs erfolgt automatisch.

  • einfachste Selbst-Inbetriebnahme durch Plug & Play
  • Monitoring und Ferndiagnose der Endgeräte im Störungsfall 
  • Auf Wunsch Unterstützung durch Fernzugriff auf die FritzBox
  • Hochwertiger Router vom deutschen Hersteller AVM
  • Entwicklung und Produktion vom deutschen Hersteller AVM
  • Garantie von 2 Jahren "Perfekte Abstimmung zu unseren Produkten" 
  • Günstige Preise in Verbindung mit unseren Produkten
  • Gesicherte Funktionalität und Qualität
  • Unterstützung bei der Ersteinrichtung direkt über die NetCom BW-Hotline ohne zusätzliche Kosten am Tag der Schaltung des Anschlusses
  • Bei einem von NetCom BW erworbenen Router kann ein Vor-Ort-Installationsservice optional bei Vertragsabschluss dazu gebucht werden. Die Preise entnehmen Sie dem aktuellen Produktflyer.
  • Aktualisieren Sie regelmäßig die Software Ihres Endgerätes.
  • Achten Sie auf Meldungen zu aktuellen Sicherheitslücken des Routers und deaktivieren Sie nicht benötigte Dienste.
  • Im Störungsfall kann nur ein eingeschränkter Support der NetCom BW geleistet werden. Dieser reduziert sich auf die physikalische Anbindung und die Prüfung der Einwahlen an unseren Systemen. Bei Störungen, die im Verantwortungsbereich des Kunden bzw. durch das kundeneigene Endgerät verursacht wurden, behalten wir uns vor, diese Supportleistungen in Rechnung zu stellen. Sichern Sie den Router und gegebenenfalls vorhandene Dienste mit einem Passwort.
  • Leistungsmerkmale unserer Produkte (z.B. Bandbreite, Stabilität, Quality of Service) können bei den verschiedenen Router-Modellen abweichen und zu Einschränkungen bei der Qualität und Performance führen.
  • Bitte beachten Sie bei eigener Konfiguration, dass Sie u.a. für die Sicherstellung der Notruffunktionalität (110/112) selbst verantwortlich sind!
  • Nutzen Sie die Hardware anderer Hersteller, können wir neben den hier vermerkten allgemeinen Angaben leider keinen technischen Support bieten. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an den jeweiligen Hersteller.

Ob ein Router oder ein Modem kompatibel ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Dies hängt vom Endgerät, der verwendeten Firmware sowie Ihrem NetCom BW-Produkt ab. Deshalb empfehlen wir Ihnen den WLAN-fähigen und vorkonfigurierten Router (FritzBox 7490) der NetCom BW zu verwenden. Hier ist die Kompatibilität mit Ihrem Internet- und Telefonanschluss der NetCom BW gemäß der Leistungsbeschreibung für ComHome-Produkte garantiert.

Sie führen die Installation und Konfiguration selbst durch - die Anleitung oder Kurzanleitung des Herstellers unterstützen Sie dabei. Die Inbetriebnahme eines NetCom BW Endgerätes erfolgt durch Plug & Play.  Hier muss der Router nur noch angeschlossen werden, die Einrichtung der erforderlichen Zugangsdaten für Internet und Telefonie erfolgt automatisch.

Etwaige notwendige kundenspezifische Zugangsdaten, beispielsweise PPPoE-Einwahldaten erhalten Sie mit der schriftlichen Auftragsbestätigung. Die für die Telefonie notwendigen Zugangsdaten werden Ihnen bei Verwendung eines kundeneigenen Endgerätes mit dem  Begrüßungsschreiben mitgeteilt.  Bei Verlust können Sie Ihre Zugangsdaten bei NetCom BW erneut anfordern.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur Unterstützung für die Einrichtung der Router bzw. Modems anbieten können, die ihm Rahmen der Beauftragung von ComHome-Produkten der NetCom BW erworben werden.   Für den technischen Support anderer Router oder Modems sind die Hersteller der Endgeräte zuständig, nicht die Internetanbieter. Bitte wenden Sie sich deshalb bei der Verwendung eines eigenen Routers an den Hersteller Ihres Endgerätes, um Unterstützung zu erhalten.

Kundenportal

Breitbandausbau

Die NetCom BW und die Netze BW bringen gemeinsam schnelles Internet in die ländlichen und unterversorgten Gebiete. 

Die Netze BW  errichtet für Kommunen, Zweckverbände und Telekommunikationsunternehmen dienstleistend die Glasfasernetze (passive Infrastruktur) bis ins Haus.

Die NetCom BW realisiert auf Basis der übergebenen passiven Infrastruktur, die aktive Technik, betreibt das Breitbandnetz und bietet den Endkunden schnelles Internet, Telefonie und IPTV an. 

Weitere Informationen und ein kurzes Erklärvideo finden Sie unter: https://www.netcom-bw.de/breitbandausbau/7-schritte-zum-schnellen-internet 

Die direkte Anbindung ist nach heutigem Stand die zukunftssicherste Anbindung an das Breitbandnetz.

Die Datenübertragung über Glasfaser ist weitaus weniger störanfällig als über herkömmliche Kupferleitungen was dazu führt, dass größere Bandbreiten möglich sind. Da der Anschluss zunächst über ein Leerrohrnetz erfolgt, kann das Kabel relativ einfach ausgetauscht werden, z. B. wenn sich irgendwann bessere Lichtwellenleiter herstellen lassen. Dadurch wird vermieden, dass die Straßen vollständig aufgegraben werden müssen.

Hierbei muss grob zwischen Regionen mit hoher Einwohnerdichte und Regionen mit geringer Einwohnerdichte unterschieden werden. Bei einer hohen Einwohnerdichte haben private Anbieter wirtschaftliche Interessen das Netz zunehmend auszubauen. In den Regionen mit geringer Einwohnerdichte und wenig Gewerbe ist die Situation anders. Hier gibt es ggf. zu wenig potentielle Kunden, weshalb ein Ausbau des Breitbandnetzes für die Privatwirtschaft  nicht rentabel ist. Hier muss die Kommune oder der Landkreis den Ausbau initiieren.

Das ist von Kommune zu Kommune unterschiedlich und von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Grundsätzlich ist es so, dass die Kommune/Gemeinde erst einmal das passive Netz aufbauen muss. Danach wird dieses an den Netzbetreiber z. B. die NetCom BW übergeben. Ja nach Netzbetriebsvertrag hat die NetCom BW dann sieben bis acht Monate Zeit, die aktiven Komponenten aufzubauen und das Netz in Betrieb zunehmen. 

Weitere Info`s finden Sie auch hier: https://www.netcom-bw.de/breitbandausbau/7-schritte-zum-schnellen-internet/ 

Zum einen gibt es FTTC: Hier ist die Glasfaser bis zu den Kabelverzweigern ausgebaut. Dort wird das Signal dann gewandelt und die letzten Meter bis ins Haus, sowie innerhalb, über die bisherige Kupferleitung erbracht.

Beim FTTB gelangt die Glasfaser bis ins Haus. Die Umwandlung auf in elektrisches Signal erfolgt dann innerhalb des Hauses und die Weiterverteilung von hier aus über die bestehenden Leitungen. Hier sind es noch weniger Meter an störungsanfälligem Kupfer, was die maximal mögliche Bandbreite im Vergleich zum FTTC erhöht.

Beim FTTH, welches im Falls des Einfamilienhauses das gleich wie FTTB ist, gelangt die Glasfaser bis in die Wohnung. Bei Mehrfamilienhäusern erfolgt also eine Verteilung im Haus bis in die Wohnung über Glasfaserkabel. Auch hier können Meter an konventioneller Leitung eingespart werden.

Beim FTTD (Desk) erfolgt die Verteilung in der Wohnung sogar noch bis zum Schreibtisch, also dem Punkt an dem das Signal letztlich benötigt wird, über Glasfaser. 

Grundsätzlich wird der Bedarf an Bandbreiten zukünftig stetig zunehmen, da die Möglichkeiten und Angebote über das Internet immer vielfältiger werden. Daher werden immer höhere Bandbereiten im Down- und Upload benötigt. Es empfiehlt sich schon heute, für beispielsweise Video-Streaming in HD-Auflösung oder sobald mehrere Personen im Haushalt gleichzeitig im Internet surfen eine 30-50.000 kbit/s-Leitung.

Wenn über den Anschluss IPTV bezogen wird, Online-Games gespielt werden oder dieser für Homeoffice Anwendungen genutzt wird, sind Geschwindigkeiten größer 50 Mbit/s empfehlenswert.

Das Backbone, das sogenannte Hauptnetz, ist ein Netzwerk mit hoher Bandbreite, welches einzelne Subnetze miteinander verbindet.

Im wesentlichen gibt es ein Weitverkehrsnetz, welches sich über Knotenpunkte über die Erde erstreckt. An dieses sind Ringnetze angebunden, das Backbone, welches mehrere Kommunen und Landkreise verbindet und versorgt. Vom Backbone geht der Zubringer, das Backhaul, in Richtung der Kommune und landet in einem POP, einem point of presence, von welchem aus die innerörtliche Verteilung erfolgt. Die Hausanschlüsse gehen dann häufig von Kabelverzweigern, den grauen Kästen am Wegesrand ab.

Wenn bei dem Wechsel zu uns eine Rufnummernübernahme gewünscht wird ist es wichtig, dass Sie Ihren Vertrag nicht selbst kündigen. Die NetCom BW übernimmt die Kündigung bei Ihrem aktuellen Anbieter und sorgt für einen reibungslosen Anbieterwechsel. Bei einer Eigenkündigung können wir dies leider nicht gewährleisten. Sollten Sie zusätzlich einen Preselection-Vertrag oder einen reinen Internetvertrag haben, müssen Sie allerdings die Kündigung selber vornehmen.

IPTV ist vor allem für  Mehrfamilienhäuser und Neubauten interessant, weil hier keine zusätzliche Satellitenschüssel oder extra Kabelanschluss benötigt wird. Über einen Anschluss und aus einer Hand erhalten sie ganz einfach Internet, Telefonie und IPTV. 

Speziell für Gewerbetreibende

Ja, im Normalfall ist das kein Problem. Die Voraussetzung für den Umzug einer Domain ist, dass Sie die Nutzungsrechte an der Domain besitzen. Das bedeutet, dass Ihr Name (Firma, Name, Anschrift) als Domaininhaber eingetragen ist.

Nein, bei hinzubuchen von optionalen Leistungen bleibt die Vertragslaufzeit unberührt.

Falls Sie technische Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter:

Kunden-Hotline:

0800 3629 253

Montag - Freitag
8:00 Uhr - 16:00 Uhr

Oder senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an: kmu[at]netcom-bw.de 

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!