NetCom BW und Stadt Nördlingen unterzeichnen den Netzbetriebsvertrag

Im Dezember 2018 erhielt die NetCom BW den Zuschlag für den Netzausbau-und betrieb in Stadtteilen von Nördlingen sowie umliegenden Weilern und Gehöften.

Nach der Prüfung und Freigabe durch die Bundesnetzagentur wurden am Mittwoch, 15. Mai 2019 die Netzbetriebsverträge durch Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul sowie Jochen Schmid, Leiter Geschäftsentwicklung und kaufmännische Steuerung der NetCom BW, unterzeichnet.

Innerhalb dieser Breitbandausschreibungen sollen der Flugplatz, Teile der Johann-Schäfer-Straße, Grünenbaindt, Dürrenzimmern und Heutal mit der FTTB-Technologie (Fiber to the Building) angeschlossen werden. Durch die Erschließung der Häuser mit einem Glasfaseranschluss bis zum Gebäude wird den Anwohnern und Gewerbetreibenden nach dem Ausbau die derzeit modernste Breitband-Infrastruktur zu Verfügung stehen. Für die Realisierung dieses Ausbauprojektes profitiert die Stadt Nördlingen von einem bayerischen Förderprogramm.

Mit einem Glasfaseranschluss haben die Bürgerinnen und Bürger in Zukunft die Möglichkeit mit aktuell bis zu 300 Mbit/s zu surfen. Für die ansässigen Unternehmen sind bis zu 10 Gbit/s möglich, sowohl im Download als auch im Upload.

Weitere Informationen über die Angebote der NetCom BW erhalten Interessenten unter www.netcom-bw.de oder vom NetCom BW-Vertriebspartner HeTec GmbH, Marktplatz 8, Nördlingen, Telefon: 09081 2722858 oder E-Mail: sm[at]hetec-gmbh.de

 

 

Zurück