Kooperation mit SMIGHT: Die erste Kommune geht ans Netz!

Am 12. März 2019 wurde der erste SMIGHT WLAN Hotspot in der Kommune Wolfegg im Landkreis Ravensburg in Betrieb genommen. Ab sofort können die Anwohner und Besucher der Gemeinde am Wohnmobilstellplatz in Wolfegg mit Highspeed im Internet surfen.

Was ist SMIGHT?

Der Kunstbegriff SMIGHT hat seinen Ursprung in den Worten: smart.city.light. Dabei steht SMIGHT jedoch nicht nur für einzelne Produkte, sondern für neue Infrastrukturlösungen, mit der die EnBW AG ihre Kunden auf dem Weg des infrastrukturellen Wandels begleitet.

Was ist der Inhalt der Kooperation?

Durch die Zusammenarbeit können den Gemeinden in neuen Ausbaugebieten der NetCom BW zukünftig sogenannte "Air Streetlights" (https://smight.com/air-streetlight) zur Verfügung gestellt werden. Dieses Angebot beinhaltet einen WLAN-Nachrüstsatz für bestehende Lichtmasten. Dadurch wird ein sicherer, öffentlicher WLAN-Hotspot mit einer Reichweite von bis zu 70 Metern ermöglicht.

Welchen Mehrwert bietet die Kooperation für die Gemeinde?

Während der Breitbandausbau in einer Kommune realisiert wird, kann die SMIGHT-Lösung bereits vorab installiert werden und die Gemeinde profitiert vom schnellen Internet. Die NetCom BW übernimmt für eine definierte Laufzeit die Kosten für den Hotspot und schafft dadurch einen weiteren Vorteil für die Gemeinde.

Zurück
Bild (von links): Vanessa Mayer (Gemeinde Wolfegg), BM Peter Müller (Gemeinde Wolfegg), Jürgen Prestel (NetCom BW), Alexander Schuch (EnBW), Felix Paule (NetCom BW,) Tobias Lang (SMIGHT) und Dirk Lehmann (SMIGHT)